GUBER │ÖFFENTLICHES RECHT sucht Referendarinnen und Referendare

Für eine juristische Mitarbeit in der Kanzlei sucht GUBER │ÖFFENTLICHES RECHT ständig Referendarinnen und Referendare. Die Bewerbung sollte noch vor dem abgeschlossenen Ersten Staatsexamen erfolgen. Bei besonderer Eignung kommen auch Studentinnen und Studenten in Frage.

Angestrebt ist eine mindestens einjährige Zusammenarbeit. Bevorzugt werden Bewerber mit ausgeprägtem politischem Interesse und Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. Jederzeit abrufbare, solide Kenntnisse des Verwaltungs-verfahrens- und Verwaltungsprozessrechts sowie des Verfassungsprozessrechts sind unerlässliche Voraussetzung. Erwartet wird ferner die Fähigkeit zu systematischer wissenschaftlicher Arbeit.

Geboten wird eine kollegiale Arbeitsatmosphäre, die Möglichkeit zum fachlichen Austausch, ein eigener Arbeitsplatz, Zugriff auf die gesamte Kanzleiorganisation, größtmögliche individuelle Freiheit in der Gestaltung der eigenen Arbeitsweise – und vor allem die intensive Einführung in die Tätigkeit eines Spezialanwalts für öffentliches Recht.